Schrift vergrößern
Schrift vergrößern
Standard wiederherstellen
Schrift verkleinern
Schrift verkleinern

Herzlich Willkommen auf den Newsseiten der CDU Friedrichsthal

Hier finden Sie Informationen zu den letzten Meldungen aus den Ortsverbänden und dem Stadtverband.


 

Bildstocker Parkplatz wieder frei für Friedhofsbesucher

04
Februar
2014

Der Parkplatz an der Einmündung der Illinger Straße in den Maybacher Weg in Bildstock („Hellas-Parkplatz“) wurde seit längerer Zeit von auswärtigen Autofahrern als „Park and Ride“-Dauerparkplatz „genutzt“, um den ganzen Tag über ihre Fahrzeuge abzustellen. Darüber haben sich viele Bürgerinnen und Bürger u.a. bei der CDU-Fraktion im Stadtrat von Friedrichsthal beschwert, da Besucher des Bildstocker Friedhofs oder des Hellas-Sportplatzes bzw der Hellas-Klause bei größeren Beerdigungen oder Veranstaltungen wegen der Dauerblockade nicht genügend Parkplätze zur Verfügung hatten.

Die CDU-Ratsfraktion hat sich für dieses berechtigte Anliegen der Bildstocker Bevölkerung eingesetzt und hat in 2013 mehrfach im Bauausschuss die Stadtverwaltung auf dieses Problem hingewiesen sowie auf eine Parkbeschränkung gedrängt. Wie wir nun einer Pressemitteilung der Stadt Friedrichsthal vom 28.1.2014 entnehmen konnten, hatte das stetige Nachfragen und Drängen nun endlich Erfolg: Die Stadtverwaltung hat den Parkplatz zur Parkscheiben-Zone erklärt. Parken ist dort von Montags bis Freitags in der Zeit von 6 bis 17 Uhr nur für 2 Stunden zulässig. Ein entsprechendes Schild wurde aufgestellt. Damit kann der Parkplatz wieder unbeeinträchtigt von dem Personenkreis, vor allem von Friedhofsbesuchern, genutzt werden, für die er eigentlich gedacht war.

 

Die Geschichte mit der Lampe...

31
Januar
2014
Für manche eine Banalität - für Kinder und Lehrer ein Stück Sicherheit
 
Endlich tut sich was in Sachen Beleuchtung an der Grundschule Bildstock. Schon vor Jahren hatte sich die Schulleitung an die Stadtverwaltung gewandt und eine ausreichende Ausleuchtung des Weges vom Parkplatz der Sporthalle hin zum Pausenhof der Grundschule gefordert. Passiert war aber nichts. Vor Weihnachten hatte der CDU-Ortsverband Bildstock-Maybach auf den Missstand hingewiesen und über die Stadtratsfraktion das Thema auch in die Beratungen des Stadtrates gebracht. 
 
Reaktion der Stadtverwaltung war, per Pressemitteilung zu erklären, dass ja Lampen da wären, aber wegen Überspannungsschaden ausgefallen seien. Man hatte sich dabei auf die Treppen zum Pausenhof der Johannesschule bezogen und den Eindruck vermittelt, der Vorstoß der Christdemokraten sei unangebracht. Die Forderung der CDU bezog sich jedoch eindeutig und unmissverständlich auf die Ausleuchtung des breiten asphaltierten Weges zum Pausenhof der Grundschule. In Gesprächen vor Ort zwischen einem Mitglied des CDU-Vorstandes  - zugleich Vater eines Schülers - und Vertretern des Bauamtes wurde eine kostengünstige und einfache Umsetzung besprochen, die deutlich günstiger ausfallen könnte, als vor Jahren von der Stadtverwaltung berechnet. 
 
Die Ortsvorsitzende der CDU Bildstock-Maybach Anja Wagner-Scheid erklärt dazu: "Leider reagiert die Stadtverwaltung nur auf Druck. Die Bedarfe von Kindern und Eltern müssen höchste Priorität haben. Für manche ist eine Lampe vielleicht eine Banalität - für Kinder und Lehrer der Grundschule Bildstock ein Stück Sicherheit - und für die Stadtverwaltung als Schulträger, der für die Sicherheit verantwortlich ist, eigentlich ein Muss."
 

Terminhinweis: CDU Friedrichsthal lädt ein zur Informationsveranstaltung "Sicherheit in unserer Stadt"

29
Januar
2014
Termin: Mittwoch, 19.02.14, 19:00 Uhr
Ort: Rechtsschutzsaal Bildstock, Hofstr. 49, Bildstock
 
Medienberichte der letzten Wochen vermitteln den Eindruck, dass Einbrüche und Überfälle in unserer Region zugenommen haben. Zudem wird allenthalben diskutiert, ob es genügend Polizisten in der Fläche gibt und was man selbst tun kann, um sich z.B. vor Einbrüchen zu schützen. Die CDU Friedrichsthal will über die Fakten informieren - und hat als Gesprächspartner eingeladen:
 
- Norbert Rupp, Landespolizeipräsident
und
- Hans Peter Komp, Leiter der Polizeiinspektion Sulzbach.
 
Zudem wird es einen Infostand des Dezernates LPP 246 "Polizeiliche Kriminalitätsprävention und Opferschutz" geben.
 
Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu dieser Informationsveranstaltung eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten bei Anja Wagner-Scheid, Tel. 06897-84594 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!'}]);" target="_top">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

CDU Friedrichsthal für unsere Natur unterwegs

27
Januar
2014

Die CDU-Ortsverbände Bildstock-Maybach und Friedrichsthal machen auch 2014 bei der landesweiten Aktion „Saarland Picobello“ mit. Die Müllsammelaktion beginnt am

Samstag, 22. März 2014, 10:00 Uhr.
Treffpunkt ist der Marktplatz Bildstock.


Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich beim "Frühjahrsputz für die Umwelt" zu beteiligen. Die Einsatzorte werden einige Tage vorher festgelegt. Es sind in der Regel Waldränder und -parkplätze, öffentliche Parkanlagen und Spielplätze.

Hinweis: Bringen Sie bitte feste Handschuhe mit und achten Sie auf wetterfeste Kleidung und robuste Schuhe. Müllsäcke werden gestellt.
Weitere Infos gibt’s bei Anja Wagner-Scheid, Tel.: 84594 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

Nur mit gebündelten Kräften lassen sich Aufgaben bewältigen

15
Januar
2014

CDU Neujahrsempfang 2014CDU Neujahrsempfang 2014Am Freitag, 10.01.2014, hatte der CDU Ortsverband Bildstock und Maybach, im Namen der gesamten CDU Friedrichsthal, alle Mitglieder, Freunde und Interessierte  zum traditionellen Neujahrsempfang in den Rechtsschutzsaal in Bildstock eingeladen. Das Interesse, auch bei Vertretern von örtlichen Verbänden und Vereinen, war groß, bot sich doch hier die Gelegenheit, auch über landes- und bundespolitische Themen zu sprechen. Konnte doch als Gastredner Staatssekretär Jürgen Lennartz gewonnen werden, der als Chef der Staatskanzlei und Leiter der Saarlandvertretung beim Bund in Berlin einen Blick auf Herausforderungen im Bund und im Saarland hat.

Nach einem musikalischen Auftakt durch die Bildstocker Kultband „Die Heuler“ begrüßte die Vorsitzende des CDU OV Bildstock, Anja Wagner-Scheid, die Gäste. Dabei war es ihr auch ein Anliegen, auf die Notwendigkeit zur Kooperation der politischen Kräfte im Stadtrat hinzuweisen; nur so könne man  den großen Herausforderungen der überschuldeten Stadt konstruktiv begegnen. Wichtig sei es, durch einen konsequenten Sparhaushalt die Berechtigung zu Landesfördermitteln zu erhalten. „Es ist zwar sehr bedauerlich, dass die Stadt freiwillige Ausgaben, etwa für Vereine, streichen muss, aber nur durch konsequentes Sparen haben wir die Möglichkeit, die Eigenständigkeit der Stadt zu erhalten“, so Wagner- Scheid. Aber auch freiwillige Kooperationen und offene Gespräche mit den benachbarten Gemeinden seien notwendig, um wichtige Infrastrukturbereiche, wie etwa die einzige weiterführende Schule in Friedrichsthal, zu erhalten. „Ende Januar stellen wir unsere Stadtratsliste auf. Wir werden den Wählerinnen und Wählern überzeugende inhaltliche und personelle Angebote für die Kommunalwahl am 25.5.14 machen“, verspricht Wagner-Scheid.

Weiterlesen: Nur mit gebündelten Kräften lassen sich Aufgaben bewältigen

© CDU Friedrichsthal 2018 powered by www.fri-bi.de